Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/shadowpainter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lieblingsmenschen

Ich erkenn mich nicht , in den Schaufensterscheiben
Entdecke nichts, was mir gefällt
Ich brauch die schönsten Kleider, und die stärksten Männer
Und eine Hand, die meine Hand für immer festhält.

 

Leute, er ist einfach der Beste. Wisst ihr, wenn man einen Besten Freund wie ihn hat, braucht man niemanden mehr. Jake ist der Grund, wieso ich müde aufwache, aber er, unsere Gespräche, sein Humor, der mich abends über meinem Handy lachen lässt, sind es mir wert! Er ist so wertvoll, ich darf ihn nie verlieren, enttäuschen. Er darf mich nciht loslassen.

Ich mag euch noch etwas über meine anderen Freunde erzählen. Na dann mal los.

Also, da gäbe es noch Will, meine rotschöpfige, kurzhaarige, süßeste Beste Freundin überhaupt. Sie ist mir einfach so verdammt ähnlich! Ich liebe sie, brauche sie- in 2 Monaten ist sie zurück aus Frankreich.

Lotte. Sie ist.. Schwierig. Sehr sogar, launisch auch. Aber speziell, sie ist sie. Und dafür mag ich sie. Wir treffen uns nicht, eigentlich besteht unsere Freundschaft nur bei Facebook und wenn wir uns ab und an über den Weg laufen. Albern findet ihr das? Meinetwegen. Mir egal.

Emy. Sie ist schon so lange meine Freundin, fast zehn Jahre! Wir haben immer Auf's und Ab's, aber das macht die Freundschaft aus: Wir können immer aufeinander zählen. Immer bin ich für sie da, IMMER. Und ich würd mir grad wünschen, dass sie meinen Blog kennt und das hier lesen kann, denn sie sollte das wissen. Ich liebe dich!

Roxy, Lou und Finchen. 3 Besondere Menschen für mich, ich weiß dass sie für mich da sind. Dass sie mich lieben, ich zu ihren besten Freundinnen zähle, wir 4 waren schon immer ein Gespann.  Aber da gibt es einfach eine Hemmschwelle, diese Freundschaft ist nicht bedingungslos, so scheint es mir. Es gibt Personen, denen ich lieber von mir aus Probleme anvertraue, vielleicht will ich die 3 einfach nicht belasten. Sie sind so.. Unbeschwert. Nicht wie Lotte oder Emy, zum Beispiel. Die Beiden verstehen mich besser, nehme ich an.

 

So, das war's auch schon. Jetzt wisst ihr in Zukunft wenigstens, über wen ich spreche.

Lila.

 

 

 

 

12.9.11 17:23


Should the world revolve around me?

Nun, ich wollte euch von Jake erzählen, meinem Besten Freund. Passt ganz gut zu der jetzigen Situation.

Kurz vorneweg: Kennt ihr das, wenn einem was passiert, man zu viel darüber nachdenkt, immer weiter, immer tiefer, immer schmerzlicher? Und als belaste man sich selbst damit nicht genug, lässt man seine Launen unfreiwilliger Weise auch noch an geliebten Menschen aus. In dem Fall ist es bei mir Jake. 

Das Wetter ist mies, gestern war's scheiße, meine Laune ist beschissen. Und dann ist Jake da, er schien gestern nicht zu merken, dass es mir schlecht ging, obwohl ich ihm erzählte was passiert war. Das hatte mich ärgerlich gemacht. Oh Gott, wie das klingt. Als müsste sich die Erde um mich drehen. Naja, jedenfalls, auch Heute geht es mir nicht besser.

Gestern war es okay, gestern Abend, ich hab Titanic geguckt, zum bestimmt tausendsten mal, einer meiner Lieblingsfilme. Da hab ich Jake den neuesten Gossip per SMS zukommen lassen- ein Fehler. Es betraf meine älteste Freundin, die bald wahrscheinlich mit dem Ex einer Bekannten zusammenkommen wird. Ich weiß, ich hätte es soewieso schon für mich behalten sowas, schließlich will man so was frisches, neues, zartes, wie eine entstehende Beziehung einer der Besten Freundinnen, nicht im Keim ersticken. Aber ich vertraue Jake, hab es ihm erzählt. Und er? Er verrät es weiter! Gut, er erzählte es meiner Besten Freundin- Will. Dieser Punkt provozierte mich in zweierlei Dingen. Erstens, dass er einfach Geheimnisse, die ich ihm anvertraue weitererzählt, nur um was zum Reden zu haben. und zweitens- ich bin eifersüchtig. Ohja. Wieso erzählt er Will sowas?! Okay, sie haben sich schon immer gut verstanden, und toll finden tut er sie auch. Dennoch. das gefällt mir ganz und garnicht. Bei Liebe ist es nicht unbedingt so- aber bei meinen Besten Freunden, da hab ich einen enormen Besitzanspruch. Wer diesen Besitz antastet, der wird angefaucht.

Fazit: Stress mit Jake, vor ein paar Stunden, Funkstille jetzt. Dabei brauche ich ihn. Er ist das Beste was imir in letzter Zeit passiert ist. Nur leider kommt es mir oft so vor, als wäre seine Freundschaft zu mir etwas milder (Was er abstreitet). Aber das bilde ich mir vielleicht auch nur ein, denn er ist sowieso nicht so der, der so Gefühle wirklich oft zeigt. Man muss die Dinge die er sagt eher deuten. Trotzdem nagt das schon etwas an mir..

11.9.11 14:25


Na komm schon!

Das Gefühl, als würde mir alles aus der Hand gleiten, als sei ich nur ein Püppchen, dass auf etwas reduziert wird, obwohl es viel mehr zu bieten hat. Wie ich es hasse. Wie unsagbar ich es hasse, wenn die Erkenntnis wiedermal an mir knabbert, und mir zuflüstert, dass ich doch nie von Jemandem für voll genommen werde.

Ich werde für dumm gehalten, mit sowas aufgezogen. Dabei könnte ich wetten, dass ich intelligenter bin als all die Jungs zusammen, die denken, ich sei nicht mehr als ein hübsches Mädchen mit dem man Spaß haben kann. Keines aber mit ausgefallenem Charakter oder beeindruckender Intelligenz. Ich gehe auf ein Gymnasium, habe Zweierdurchschnitte, ich denke nicht, dass ich es mir gefallen lassen muss, behandelt zu werden, als sei ich gerade eingeschult worden. Wie Jungs das lieben, einem Mädchen das Gefühl zu geben, sie sei ein scharfes Stück- aber ihnen nicht überlegen. Kennt ihr das?

Ich habe mich heute mit ihm getroffenem, dem Jungen, on dem ich euch am Anfang dieses Blogs erzählt habe, dem Jungen der mich nicht mehr loslässt. Die Ungläubigkeit steht mir selbst in den Augen wenn ich mir sage: Es ist vorbei. Du liebst ihn nicht mehr.

Aber es ist wahrhaftig so! Genau das habe ich ihm heute gesagt, habe seine Hand abgeschüttelt, die sich wie gewohnt um meine Hüfte legen wollte. Es war mir unangenehm. Ich sagte "Hör auf" und er "Na komm schon". Nach dem fünften mal gab er genervt auf.

Ich sagte ihm, ich wolle keine Beziehung. Als er mir per SMS sagen wollte, dass ich ihn doch liebe, sagte ich, es sei nicht mehr wahr. Ich weiß, dass ich ihm weh tue, doch ich weiß auch, dass es das letzte Mal war.

Er sagte noch etwas, das mir wehtat, aber mich auch zum grübeln brachte. Er sagte, ich brauche immer eine männliche Bezugsperson und diese würde ich sowieso schnell wieder abservieren. Diese Bezugsperson sei entweder mein fester, oder mein bester Freund. Da hat er irgendwo tatsächlich Recht. Momentan hab ich Jake, den tollsten besten Freund den es gibt. Ich erzähle euch ein andermal was von ihm. Er ist genial, so viel vornweg.

 

Küsse, Lila.

10.9.11 18:36


Stillgestanden

Es ist alles neu. Neue Menschen, neue Lehrer, neue Umgebung, alles neuneuneu. Man muss sich beweisen, jetzt kommt's drauf an. Ein Fehltritt und ich bin "Die, die.."- Versteht ihr was ich meine? Es kommt drauf an ob du beliebt wirst, in nächster Zeit, in der Stufe- oder eben nicht. Ich denke es läuft gut für mich. Man mag mich, wieso ,kann ich auch nciht sagen. Neues Schuljahr, neue Chance.

_____________________________________________________

 

Dann stand ich auf.

Als ich an dem großen Wandspiegel vorbeikam, der an der größten Wand in meinem Zimmer hing,  blieb mein Blick an meinem Spiegelbild hängen.

Große, grüne, glänzende Augen starrten mich an und ich starrte zurück, als hätte ich diese noch nie gesehen. Das Gesicht das ich sah war hübsch, das wusste ich, denn es wurde mir oft gesagt. Trotzdem war es mir nie gelungen es zu mögen. Wahrscheinlich sah ich einfach sehr viel mehr in meinem Gesicht als die Leute in der Schule, die mich Tag für Tag ansahen. Sie hätten den Schmerz und den Hass der mir in diesem Moment in den Augen stand niemals deuten oder bemerken können. Die meisten Menschen schauten einander sowieso nur an, um danach sagen zu können ob der- oder diejenige ein hübsches, durchschnittliches oder hässliches Gesicht habe. Kaum einer schien zu bemerken wie viel mehr man aus den Gesichtszügen eines Menschen lesen konnte.

 

(Kleiner Auszug daraus, woran ich schreibe. Passte gerade ganz gut, es geht mir so oft so, ich bin so, wie hier beschrieben. Die Welt ist oberflächlich, ich hasse das. Menschen fühlen sich nur stark, wenn sie zu mehreren sind. Das ist Schwäche. Und das würde ich all den Menschen sagen, die älter sind als ich und mich auf dem Schulgang missbilligend mustern, ich würde es ihnen ins Gesicht zischen wollen, wie ein wütender Drache. Ihr könnt mich mal.)

 

Ungeordnet- Lila.

 

8.9.11 17:18


Atemlosmoment

" Übrigens, ich wollt mich schon immer mal dafür entschuldigen, dass ich dich gehauen hab, damals".

" Wann?"

" Du weißt schon, damals".

Stille.

" Ich glaube mich hat das im Nachhinein sehr viel mehr beschäftigt als dich.. "

Ich glaube nicht, nein. "Mhm".

" War ja nicht das erste Mal. Ich glaub nicht, dass das normal ist."

" Ja, aber ich weiß einfach nciht wie ich damit umgehen soll, wie andere Menschen damit umgehen..".

 

 

2.9.11 14:24


Li, La, Liebe ?!

Leute, was für eine Woche! Dieser eine Junge ist großartig, wie sehr ich mich in ihm getäuscht habe. Er hat Wunderhände, man kann fantastisch mit ihm reden und er hat das schönste schiefe Lächeln. Und ja, das hier kann ich sagen, ohne in ihn verliebt zu sein! Ohne in ihn verliebt sein zu wollen. Nein, das will ich nicht.

Was Alkohol alles anrichtet, und wie überraschend es ist, wenn man das Geschehene auch im nüchternen Zustand fortsetzen kann. Nur eine Frage:

Bin ich eine Schlampe, weil ich einen Jungen für mich will und begehre, den ich nicht liebe? Wenn ich es nicht nur bei einem Urlaubsflirt belasse, sondern diesen Kontakt ebenso fortpflege wie bisher- auch nach den Ferien? 

Ich weiß es nicht. Aber wie heißt es so schön? Die Zeit gibt Antwort auf jede Frage.

28.8.11 17:31


Glück reimt sich nicht auf Leben.

Die Sonne brennt, es ist viel zu warm. Gestern bin ich mit dem Fahrrad an der Küste entlanggefahren, hab ein paar neue Fotomotive gesucht. Am meisten beeindruckt haben mich zwei Mädchen, vielleicht neunzehn Jahre alt, die ihren hellblauen VW-Bus direkt am Meer geparkt haben. Aus dem Auto kam Musik von Janis Joplin und das ganze Bild hatte einfach eine total idyllischen Ausstrahlung. Es ist mein Lieblingsbild von dem gestrigen Tag.

Irgendwann werd ich's den Mädchen nachtun.

21.8.11 15:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung